Neubau-Reihenmittelhaus mit Wohnberechtigungsschein – Leben im Neubaugebiet Hof Drücke

  • 638 €
    Kaltmiete
  • 5.5
    Zi.
  • 112 m²
    Wohnfläche ca.
  • 250 m²
    Grundstück ca.

Objektbeschreibung

Willkommen in Ihrem neuen Lebensmittelpunkt!

Dieses Reihenmittelhaus (in einem Block von insgesamt 4 Häusern) befindet sich aktuell im Bau und wird voraussichtlich zum 01.03.2020 bezugsfertig. Alle Miethäuser im Bauvorhaben Hof Drücke obliegen öffentlicher Förderung, weshalb ausschließlich an einen Personenhaushalt (ab 5 Personen) mit einem Wohnberechtigungsschein vermietet werden kann. Der WBS wird von den Kommunen erteilt. Sollten Sie hiermit noch nicht in Berührung gekommen sein, so empfehlen wir ein erstes Gespräch mit der Stadt Unna, um zu prüfen, ob Sie anspruchsberechtigt sind.

Das hier angebotene Reihenhaus verfügt über 5 Zimmer (4 Schlafzimmer), eine geschlossene Küche, ein Badezimmer, einen HWR, einen Kellerersatzraum, ein Gäste-WC sowie ein Badezimmer mitsamt Dusche und Badewanne.

Grundsätzlich stehen Ihnen rund 120 m² Wohnfläche zzgl. eines 5 m² großen Kellerersatzsraumes zur Verfügung, zur Einhaltung der Förderungsfähigkeit werden Sie jedoch in Zukunft lediglich für 112 m² Miete bezahlen. Zum Haus gehört ein Stellplatz an der Anliegerstraße, für den eine zusätzliche monatliche Zahlung i.H.v. 15,00 EUR fällig wird.

Ein Mietvertragsverhältnis wird auf Basis einer jährlichen 1,5%-igen Mietzins-Staffelerhöhung geschlossen. Die Nebenkostenvorauszahlungen umfassen keine Versorgungsleistungen: Sie als Mieter schließen eigenständig Verträge mit den Versorgungsunternehmen (Strom, Gas, Wasser) ab.

Ihr Interesse ist geweckt? Fordern Sie über das Kontaktfeld das Exposé zur Immobilie an. Hier finden Sie neben den allgemeinen Angaben zum Objekt Vorlagen für einzureichende Unterlagen, die wir von Ihnen ausgefüllt benötigen.

Lage

Früher wurde hier auf dem Rasen gekickt, jetzt entsteht auf dem Areal des ehemaligen Sportplatzes des Königsborner SV ein neues Wohngebiet. In dem Baugebiet Hof Drücke wird es rund 50 Wohneinheiten, darunter auch 14 Mieteinfamilienhäuser im Rahmen öffentlicher Förderung, geben.